Das Office Gym für Mitarbeiter - so einfach geht's

Nicht erst durch die Corona Pandemie hat die Gesundheit der eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für viele Firmen eine ganz neue Priorität gewonnen. Denn wer von seiner Belegschaft hohe Produktivität erwartet und Fehlzeiten möglichst gering halten möchte, muss sich aktiv an der Gesundheitsförderung der Mitarbeiter beteiligen. Während in der Vergangenheit vor allem ergonomische Büromöbel und gesunde Ernährung im Fokus standen, rückt in den letzten Jahren vor allem das Thema Fitness am Arbeitsplatz in den Vordergrund.


Mitarbeiter wünschen sich ein Fitnessstudio im Büro
Firmenfitness mit Office Gym am Arbeitsplatz

Die Firmen Mitgliedschaft in einer Fitnesskette ist nicht mehr zeitgemäß


Wie gehen Firmen also mit dem Thema Fitness für Mitarbeiter um? Am meisten verbreitet ist die Firmen Mitgliedschaft in einer oder mehreren Fitnessketten. Die Firma MySports GmbH und YouGov Deutschland haben dazu kürzlich eine Studie veröffentlicht. Knapp die Hälfte der befragten Arbeitnehmer haben dabei angegeben, das vorhandene Angebot nicht zu nutzen. Grund dafür sind Stress, Zeitmangel und die fehlende Motivation. Unternehmen müssen beim Thema Firmenfitness daher umdenken und neue Wege gehen.


Der Obstkorb war gestern - die Zukunft gehört dem firmeneigenen Fitnessstudio


Immer mehr Firmen setzen zur Förderung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter auf ein eigenes Office Gym. So betreibt Google in München bereits seit Jahren ein firmeneigenes Fitnessstudio - darüber berichtete auch bereits die Süddeutsche Zeitung in 2016. Aber auch kleinere Firmen, Startups und Mittelständler haben die vielen Vorteile eines Office Gyms mittlerweile erkannt und werden aktiv im Bereich der betriebsinternen Gesundheitsförderung.


Vorteile von einem Fitnessstudio am Arbeitsplatz


Wie viele Studien in den letzten Jahren bestätigen, sind Office Gyms nicht nur extrem beliebt bei Mitarbeitern. Sie bieten auch viele Vorteile, von denen Firmen direkt und indirekt profitieren. Im Folgenden haben wir 5 wichtige Vorteile zusammengefasst:


1) Sportlich aktive Mitarbeiter sind seltener krank


Körperlich fitte Mitarbeiter haben oft ein besser funktionierendes Immunsystem. Dadurch sind sie weniger anfällig für Erkältungen und andere Krankheiten. Darüber hinaus führt ein regelmäßig, korrekt ausgeführtes Training zur Stärkung der Muskulatur, was wiederum Schmerzen vorbeugen kann. So klagen fitte Mitarbeiter sehr viel seltener über Rückenschmerzen oder andere muskuläre Leiden. Zusammengenommen kann ein eigenes Fitnessstudio am Arbeitsplatz also die Krankheitstage der Mitarbeiter deutlich reduzieren.


2) Sport fördert die Produktivität Ihrer Mitarbeiter

Wer denkt, dass mehr Krankheitstage der einzige Nachteil einer nicht aktiven Belegschaft sind, der irrt. Denn während laut Studien der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) jeder Mitarbeiter im Schnitt pro Jahr durch Fehltage Kosten in Höhe von 1.197 € verursacht, liegen die Kosten durch eine krankheitsbedingt reduzierte Produktivität pro Mitarbeiter mit 2.394 € doppelt so hoch. Für eine Firma mit 200 Mitarbeitern sind das zusammengenommen Kosten in Höhe von ca. 700.000 € jährlich. Ein Fitnessstudio direkt am Arbeitsplatz sorgt also nicht nur für mehr Gesundheit, es hat auch einen unmittelbaren Effekt auf Produktivität der Mitarbeiter und somit auf die Profitabilität der ganzen Firma.


3) Sport am Arbeitsplatz kann Stress reduzieren

Mitarbeiter können von einem firmeneigenen Fitnessstudio gleich doppelt profitieren. Zum einen baut Sport im gesunden Maß nachweislich Stresshormone ab. Zum anderen sorgt regelmäßiges Training dafür, dass die Stresstoleranz von Mitarbeitern erhöht wird, wovon sie bei einer Vielzahl von beruflichen und privaten Belastungen profitieren können.


4) Ein Office Gym eliminiert den Zeitverlust für Fahrten zum Fitnessstudio

Die meisten großen Fitnessstudios befinden sich in Industriegebieten. Das bietet vor allem Vorteile für die Betreiber: Denn dort gibt es genügend Platz und die Mieten sind üblicherweise etwas günstiger. Gleichzeitig ist die Lage aber ein großer Nachteil für Mitarbeiter derjenigen Firmen, die Ihre Mitarbeiter mit einer Mitgliedschaft unterstützen wollen. Denn wer regelmäßig im Fitnessstudio trainieren möchte, muss vor oder nach der Arbeit zum Fitnessstudio fahren. Das kostet wertvolle Zeit, was für vielbeschäftigte Menschen ein echtes Problem darstellt. Davon abgesehen sind die Umwege zum Fitnessstudio auch aus Sicht der Nachhaltigkeit ein großer Nachteil, da jede Fahrt CO2-Emissionen verursacht.


5) Ein Office Gym fördert die soziale Interkation

Im gerade begonnen Zeitalter der hybriden Arbeit, entwickelt sich das Büro von einem reinen Arbeitsplatz zu einem Hub für soziale Interaktion. Denn jede/r kann zu Hause abreiten, aber keine/r kann zu Hause sozialisieren. Sport ist nachweislich der beste Inkubator für soziale Interaktion. Er regt bestimmte Hirnzentren an und fördert Hormonausschüttungen, die die soziale Interaktion nachhaltig befördern. Ein Office Gym ist daher die ideale Grundlage für Interaktion mit dem Team und bietet so neue Möglichkeiten für Team Building Aktivitäten.


Ein gutes Office Gym ist mehr als nur ein Sportraum


Reicht es also, Mitarbeitern einen Raum zur Verfügung zu stellen, in dem sie selbstständig Sport treiben können? Quasi eine Art Multifunktionsraum mit ein paar Geräten. Absolut nicht! Wie man an Hotel Gyms unschwer erkennen kann, ist das Vorhandensein eines Raums noch lange kein Garant dafür, dass das Fitnessstudio am Arbeitsplatz auch genutzt wird. Ebenso wichtig wie ein hochwertig eingerichteter und ansprechend gestalteter Raum ist die Motivation der Mitarbeiter. Nicht von ungefähr gaben viele der Befragten der oben genannten Studie an, dass ihnen die Motivation zum regelmäßigen Training fehlt.


Hidden hat die all-in-one Lösung für Ihr Office Gym


Mit dem HiddenGyms Konzept bieten Sie Ihren Mitarbeitern ein Fitnessstudio am Arbeitsplatz und sorgen gleichzeitig für die notwendige Motivation, um die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter tatsächlich und messbar zu verbessern. Das Hidden Konzept vereint dazu ein innovatives Raumdesign und hochwertiges Equipment (u.a. der deutschen Marke Suprfit) mit einem einzigartigen Full Service Ansatz. Heißt für Sie: keinerlei operativer Aufwand.

Die von uns gebauten und eingerichteten Büro Fitnessstudios sind 40 bis 80m² groß, voll ausgestattet und mit unserer Hidden Plattform verbunden. So können Ihre Mitarbeiter das Gym spielend leicht mit der Hidden App reservieren und dann alleine oder gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen trainieren. Auch der Zugang zu den Office Gyms erfolgt voll automatisch / kontaktlos und sorgt so auch während Lockdown Phasen für einen sichereren Betrieb.

Die von uns gebauten und eingerichteten Büro Fitnessstudios sind 40 bis 80 m² groß, voll ausgestattet und mit unserer Hidden Plattform verbunden. So können Ihre Mitarbeiter das Gym spielend leicht mit der Hidden App reservieren und dann alleine oder gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen trainieren. Auch der Zugang zu den Office Gyms erfolgt voll automatisch / kontaktlos und sorgt so auch während Lockdown Phasen für einen sichereren Betrieb.

Wenn Sie also den nächsten Schritt bei der Gesundheitsförderung mit einem eigenen Office Gym gehen wollen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir würden uns freuen, Sie vom Hidden Konzept überzeugen zu dürfen.